Kategorie: Business

Die Geschäftswelt rund um die TSG 1899 Hoffenheim

TSG Hoffenheim in Sachen Dauerkarten

Einmal Platz 3 von und einmal Platz 16 (also auch Platz 3 … nur von unten)

Die Zahlen für die verkauften Dauerkarten sind da. Es gibt so gut wie keine Veränderung zum Vorjahr.

Die Preisübersicht zeigt, dass wir nach Wolfsburg und dem FC Bayern München die günstigsten Preise für Dauerkarten haben.  Jetzt bleibt zu hoffen, dass die 15.000 auch zumindest bei jedem Heimspiel vor Ort sind.

1. Borussia Dortmund 55.000 (55.000)
2. Schalke 04 43.935 (43.935)
3. Bayern München 38.000 (38.000)
4. Borussia Mönchengladbach 30.000 (30.000)
5. VfB Stuttgart 29.000 (28.000)
6. Hamburger SV 28.500 (28.000)
7. Hannover 96 27.000 (27.500)
8. Eintracht Frankfurt 26.000 (26.000)
9. Werder Bremen 25.000 (25.000)
1. FC Köln 25.000 (25.000)
11. VfL Wolfsburg 21.500 (20.500)
12. Mainz 05 19.500 (22.000)
13. FC Augsburg 19.000 (18.000)
14. Bayer Leverkusen 18.500 (19.000)
15. Hertha BSC 18.000 (20.805)
16. 1899 Hoffenheim 15.500 (15.000)
17. Darmstadt 98 11.000 (5000/2. Bundesliga)
18. FC Ingolstadt 10.000 (5200/2. Bundesliga)

Preis für die günstigste, nicht ermäßigte Dauerkarte:

1. VfL Wolfsburg 130,00 Euro
2. Bayern München 140,00
3. 1899 Hoffenheim 150,00
4. Eintracht Frankfurt 159,00
5. 1. FC Köln 165,00
6. Borussia Mönchengladbach 175,00
7. Hannover 96 176,00
8. FC Ingolstadt 178,00
9. Werder Bremen 180,00
10. FSV Mainz 05 181,00
11. Hertha BSC 188,00
12. Bayer Leverkusen 190,00
13. Schalke 04 190,50
14. VfB Stuttgart 198,50
15. FC Augsburg 199,00
16. Borussia Dortmund 207,00
17. Hamburger SV 208,70
18. Darmstadt 98 240,00


Kennt ihr die Haters? **SPONSORED**

Kennst du die Haters? Sie sind überall und immer da. Viele feiern dein Spitzentor, deine atemberaubenden Dribblekünste oder deine Kondition, aber manche hassen dich (dafür).

Was haben Spieler wie Luis Suarez, Hakan Calhanoglu und Karim Benzema gemeinsam? Klar, alles tolle Kicker doch haben sie gleichwohl viele Feinde wie Freunde. Die Gruppe von Top-Kickern hat adidas nun zur Zielgruppe für ihre neue Kampagne gemacht.

Oft geht es den Fans nicht nur um die Tore, Tricks und Vorlagen ihrer Stars. Heute werden Kicker und andere VIPs mehr denn je durch die sozialen Medien beleuchtet. Ein falsches Posting, ein leichtsinniger Tweet und aus dem größten Fan wird ein Muster-Hater.

Mit dem Hashtag #therewillbehaters soll nun diese Thematik an die Öffentlichkeit kommen. Uns allen soll bewusst werden, dass auch unsere Idole nur Menschen sind, Tag für Tag mit Anfeindungen und Neidbekundungen umgehen müssen. Sie können nicht reagieren wie „Normalos“. Auch werden wir es nie (bis ganz selten) erleben, dass unsere Stars sich für die eine oder andere dumme Aktion bei den Fans entschuldigen.

Haters warten einfach nur auf den nächsten Fehltritt der Stars und sie können sicher sein, dass er kommen wird.

Weltweit haben sich Kicker für adidas nun bereit erklärt für diese Kampagne zu werben. In Deutschland sind das neben Calhanoglu noch Max Kruse aus Gladbach und Thomas Müller vom FC Bayern München.

Ihr könnte diese Aktion über die Social Media Kanäle von adidas verfolgen.

Instagram, Facebook und Twitter

Dieser Artikel wurde gesponsert von adidas

1899freunde – Das neue Hochglanzmagazin zur TSG 1899 Hoffenheim

Am kommenden Samstag, zum Spiel 1899 Hoffenheim gegen Werder Bremen, erscheint die erste Ausgabe unseres neuen Hochglanzmagazins 1899freunde, das von jetzt an dreimal im Jahr die Geschehnisse und Bilder rund um die TSG beleuchten wird.

1899freunde spiegelt auf ca. 80 Seiten mit hochwertigen Fotos und Texten die ebenso spektakulären wie wechselhaften Augenblicke und Entwicklungen der TSG wider.

1899freunde versteht sich als Begleiter der vielfältigen aktuellen Medien und erweitert deren umfängliche, zeitnahe Berichterstattung um ausführliche Hintergrundberichte und Langzeitperspektiven.

1899freunde wechselt zwischen heißer Momentaufnahme und klarer Reflexion.

1899freunde beleuchtet darüber hinaus die Verbindungen von Verein und Region.

1899freunde bietet einen hochwertigen Mix aus Hintergrundartikeln und Reportagen, ausStories und Interviews, aus Kolumnen und Portraits, aus Information und Unterhaltung. Brillante Fotos tragen entscheidend zum hochklassigen Erscheinungsbild bei.

1899freunde wird von prominenten Autoren unterstützt: im aktuellen Heft durch Kolumnen von Olympiasieger Matthias Steiner und Kabarettist Vince Ebert!

1899freunde kostet pro Magazin-Ausgabe 5,- € und ist erhältlich im Fanshop der TSG, im Bahnhofsbuchhandel und an ausgewählten Kiosken der Region.

Wir freuen uns, Ihnen heute schon einen Vorgeschmack auf 1899freunde geben zu können.

Über folgenden Link gelangen Sie zu einem Blätterkatalog, der einige ausgewählten Seiten des Magazins präsentiert: http://new.abcmedien.eu/ePub/1899freunde_selection/index.html

Außerdem finden Sie im Anhang ein pdf des Covers sowie ein pdf, das alle wichtigen Daten zu 1899freunde im Überblick zusammenfasst.

Herzliche Grüße,

Alexander H. Gusovius & Winfried Rothermel

Titel 1899freunde Magazin

Datenblatt 1899freunde

1899freunde Redaktion:

Mittelstr. 33
76703 Menzingen
Tel. 07250-208414

Verlag: abcmedien GmbH
Waldhofer Str. 19
69123 Heidelberg

Winfried Rothermel – Verleger 1899freunde

Alexander H. Gusovius – Chefredakteur 1899freunde

SAP neuer Hauptsponsor

Erweiterung der langjährigen Technologiepartnerschaft

Der Marktführer für Unternehmenssoftware SAP AG wird zur kommenden Saison neuer Hauptsponsor des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Der weltweit agierende Konzern weitet damit die langjährige, offizielle Technologiepartnerschaft aus und erreicht so die höchste Ebene in der Partnerpyramide des Bundesligisten. Das Engagement ist auf eine Laufzeit von zunächst drei Jahren angelegt.

„Als Technologie-Partner begleiten wir seit Jahren den eindrucksvollen Werdegang der TSG 1899 Hoffenheim von der Regional- in die Spitzenliga des deutschen Fußballs. Umso mehr freuen wir uns, die Partnerschaft noch weiter ausbauen zu können“, so Michael Kleinemeier, Regional President MEE (Middle & Eastern Europe), SAP.

Kleinemeier: „Neben dem bisherigen Einsatz unserer SAP-Lösungen ermöglichen wir nun den Spielern und Fans ganz neue Perspektiven: Mit einer mobile App werden die Fans ihrer TSG noch näher sein können und den Spielern bieten wir dank neuartiger Trainingsauswertungen auf Basis von SAP HANA Möglichkeiten an, um ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.“

Jochen A. Rotthaus, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der TSG: „Mit der Präsentation unseres starken Partners SAP als neuem Haupt- und Trikotsponsor machen wir einen enormen Schritt in eine neue Vermarktungsphase unseres Vereines.“
„Die Ausrichtung und die Philosophie dieses regional verwurzelten Global Players“, so Rotthaus weiter, „passt optimal zu den Werten der TSG. SAP ist für uns ein langjähriger Partner, dessen Software wir in unserer Organisation seit vielen Jahren intensiv nutzen. Wir sind froh und stolz, dass wir unsere Partnerschaft auf diese Stufe heben konnten.“

Neben der Trikotbrust und TV-relevanter LED-Bandenwerbung in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena erhält die SAP u.a. Vermarktungspakete im Bereich der Videowand, Print- und Onlinewerbung sowie im Hospitality-Bereich. Die neue Trikotkollektion des Hoffenheimer Ausrüsters Puma für die Saison 2013/2014 wurde im Rahmen einer Pressekonferenz am Montag in der Sinsheimer Arena vorgestellt und wird in Kürze in den Verkauf gehen.

v.l. Peter Hofmann_Michael Kleinemeier_Jochen Rotthaus