Markenranking Bundesliga

TSG Hoffenheim gewinnt 4 Plätze – Aber weiterhin nur im Mittelfeld der zweiten Liga

Die TU Braunschweig hat die Neuauflage ihres Markenrankings der Bundesliga-Clubs veröffentlicht. An der Spitze gibt es dabei keine Veränderung: Trotz der schwierigen Vorsaison verteidigt Borussia Dortmund seinen Spitzenplatz. Hinter dem Spitzenreiter tat sich in der abgelaufenen Spielzeit jedoch einiges.

Die Erhebung, fand online im Zeitraum zwischen dem 21. und 30. Juli 2015 mittels eines standardisierten schriftlichen Fragebogens statt.

Die Technische Universität Braunschweig hat in einer Umfrage erhoben, wie die „Einstellung“ der Menschen zu 36 Bundesligavereinen ist. Die Befragten beurteilten dies anhand von drei Kriterien auf einer Skala von 1 bis 5: Wie sympathisch ist der Verein? Wie attraktiv ist er? Und wie gut? Vereine, die nicht so stark polarisieren, bekommen oft ein sehr gutes Sympathie-Ranking – was sich dann positiv auf die Gesamtplatzierung auswirkt.

Marken-Ranking Bundesliga:Wie die Deutschen die 36 Profi-Klubs sehen

Schon lange sind auch wir der Meinung, dass die TSG auch diesem Gebiet massiven Nachholbedarf hat. Wie seht ihr das? Ist da noch Luft nach oben, oder ist die Marke TSG Hoffenheim wirklich nur ein mittelmäßiger Zweitligist?

Teile Deine Stimmung!


Wie fühlst Du Dich nach dem Lesen dieses Artikels?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Kommentare

Kommentare



Kommentar verfassen