Kevin Kuranyi wechselt zur TSG Hoffenheim

Kevin Kuranyi

Manchen nannten es gestern einen schlechten April-Scherz, andere waren fassungslos wie man sich einen solch „alten und arroganten“ Spieler in die Mannschaft holen kann. Wir sagen dazu … IHR HABT KEINE AHNUNG!

Nicht zum ersten Mal stellen einige TSG „Fans“ persönliches Empfinden hinten den Support für die eigene Mannschaft. Da werden Einschätzungen über Menschen getroffen, die viele wohl nur vom Hörensagen kennen und auf den medial breitgetretenen Abgang unter Klinsmann reduziert.

Wir von 1899.me möchten hier mal klarstellen, dass wir extrem begeistert von dieser Verpflichtung sind.

Blicken wir doch einmal ganz kurz auf die Fakten:

Wir haben ab sofort einen Stoßstürmer unter uns der in etwas mehr als 500 Spielen (Bundesliga und in Russland) 209 Tore und 90 Torvorlagen gesammelt hat. In fast 60 Länderspielen für Deutschland erzielte er über 20 Tore. Dieser Mann weiß wo der Ball hin muss und gerade hier hat die TSG in den letzten Jahren mehr als nur leichte Probleme gehabt.

Ja, er ist 33 Jahre alt. Na und! Luca Toni wurde gerade mit 38 Jahren Torschützenkönig in der Seria A. Anders als viele andere Spieler seines Alters und Klasse, hat Kuranyi KEINEN Rentenvertrag bei der TSG. Er kommt ablösefrei und unterschrieb einen 1-Jahres-Vertrag. Glaubt wirklich irgendwer, dass die TSG seine einzige Option gewesen ist?

Mit seiner Erfahrung wird er eine große Stütze für die zahlreichen jungen Spieler sein, die die TSG in diesem Jahr heranführt.

Wir freuen uns auf die Saison mit Kevin und würden uns wünschen, dass einige Fans die nach der Bekanntgabe der Verpflichtung sofort mit haltloser Kritik zu hören waren ihre Meinung einfach nochmals überschlafen.

Teile Deine Stimmung!


Wie fühlst Du Dich nach dem Lesen dieses Artikels?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Kommentare

Kommentare




Kommentar verfassen