Erste Saisonniederlage – 2:6 in Stuttgart

2013-09-01_180556Was ein gebrauchter Sonntag Nachmittag für die TSG. Mit 2:6 unterliegt man dem VfB Stuttgart und holt sich somit die erste Niederlage der Saison.

Die Geschichte der Partie ist relativ schnell erzählt.

Keiner der blau gekleideten Hoffenheimer spielte heute in Form der letzten Spiele und so waren ausnahmslos individuelle Fehler, die dem VfB die Tore ermöglichten.

Beim schnell ausgeführten Freistoß der das 1:0 einleitete schläft die gesamte Hintermannschaft, beim 2:0 vergisst Strobl welche Qualitäten ein Ibisevic hat, beim 3:1 tritt Koen über den Ball, beim 4:1 pennt Abraham, beim 5:1 lässt Beck Maxim schalten und walten und beim 6:1 hatten erneut Beck und Koen das Spiel gedanklich schon abgehakt. Für uns waren übrigens Volland und Firmino erfolgreich.

Für wurde deutlich, dass die Doppelsechs Polanski und Strobl auf Dauer sicher keine Alternative ist. Vielleicht stellt sich auch die Frage, ob wir in der Abwehrreihe nicht noch die eine oder andere Alternative benötigen … Wir knapp bis morgen 12:00 Uhr 🙂

Die blanken Statistikzahlen oben lesen sich gar nicht so schlecht, aber am Ende zählt eben immer nur das Ergebnis.

Nun ist zwei Wochen Zeit die Fehler zu analysieren und für das Heimspiel gegen Gladbach werden die Jungs schon wieder optimal eingestellt sein. Mit einem Tim Werner – heute beim VfB – konnte man ja auch wirklich nicht rechnen 🙂

Markus Gisdol meinte nach dem Spiel: 

Wir hatten uns viel vorgenommen, wollten richtig aggressiv ins Spiel rein kommen. Das ist uns überhaupt nicht gelungen, wir waren von Anfang an nicht im Spiel. Haben einfache naive Fehler gemacht, speziell bei den ersten beiden Toren. Als wir das 2:1 gemacht haben, hatte man das Gefühl, wir wären im Spiel. In der zweiten Halbzeit hatten wir uns erneut viel vorgenommen, dann haben wir dem Gegner aber wieder die Tore geschenkt. Für uns war es ein gebrauchter Tag, wir werden aus den Fehlern lernen. Nichtsdestotrotz ist uns der Start in die neue Saison aber gelungen.

 

Teile Deine Stimmung!


Wie fühlst Du Dich nach dem Lesen dieses Artikels?
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen